Alex O`Loughlin German FanClub
  Alex O'Loughlin
 

Alex O'Loughlin


Alex O’Loughlin in GQ Australia: From High-School Dropout to Actor of the Year
klick


Alex O'Loughlin in der GQ Australia: Vom High-School Abbrecher zum Actor of the Year

Wie schafft es ein Kämpfer, vom harten Arbeiten auf Canberra's Baustellen zum Leben eines Showbiz-Traumes auf Hawaii?
Durch harte Arbeit, stählerne Durchhaltefähigkeit und einen sehr australischen Sinn für Humor.

Der letzte tägliche Tanz der Sonne geht im Horizont unter, als Alex O'Loughlin mit seinem Surfboard auf einer typisch hawaiianischen Welle reitet, während er mit einem Surfer redet, der ihn aus Hawaii Five-0 widererkennt, der TV Serie die ihn vor 18 Monaten auf das Archipel gebracht hat.

Es ist sechs Jahre her, dass dieser High School Abbrecher aus Canberra in der City of Angels angekommen ist. Das einzige surfen damals war von Couch zu Couch, während er bei Freunden geschlafen hat bis zu einem schließlichen Weckruf.

Das anfängliche Glück fiel gering aus, als seine ersten beiden Serien abgesetzt wurden. Aber dann kam der Reboot der ikonischen 70ger Serie, ein upgedatetes Boys Adventure das O'Loughlin den Zepter von Magnum,P.I. im Fighting Crime auf Honolulu hat übernehmen lassen - oftmals oben ohne.

Wir setzen uns mit O'Loughlin zurück auf trockenem Land zusammen - und mit ordentlich angezogenem Shirt.

Stimmt es, dass du mal Flugzeuge fliegen wolltest?
Ja, ich war im Kindergarten und die Lehrerin hat gefragt, was wir machen wollten wenn wir groß sind. Ich sagte "Ich will ein Jagdflieger werden." Sie ist vor meinem Tisch stehen geblieben und hat gemeint "Hast du nicht Asthma?" Ich sagte "Ja". Sie sagte "Nun, dann wirst du nie ein Jagdflieger sein."

Wow, das ist hart.
Ich war am Boden zerstört. Und habe niemlals eine Karriere in den Wolken in Betracht gezogen.

Trotzdem, ein Verlust für das Flugwesen, ein Gewinn für die Schauspielerei. Wie bist du zu diesem Weg gekommen?
Ich habe mein erstes Stück in der Grundschule gespielt. Ich war so 10 Jahre alt; ich werde es nie vergessen. Als ich raus unter die Lichter gegangen bin und das Publikum aufgepasst hat, da hat's mich erwischt. Aber ich habe nicht wirklich gedacht, dass das etwas wäre, das ich tun könnte.

Warum nicht?
Ich war ein Kind der Arbeiterklasse und habe Schauspielerei als Beruf der Mittelschicht angesehen. Also habe ich mih davon abgewandt und habe viele andere Sachen gemacht. Ich habe mich für das Baugewerbe interessiert, eigentlich habe ich es geliebt. Also habe ich an vielen Häusern und Büros gearbeitet und es war gut. Es bedeutete, dass ich mich physisch betätigen konnte und zusehen konnte, wie etwas Gestalt annimmt. Ich habe auch in der Gastronomie gearbeitet. Ich habe mal für Neil Perry als Barmann und Kellner gearbeitet.

Und als du dich entschieden hast, NIDA auszuprobieren, war deine hauptsächliche Schauspielerfahrung aus der Grundschulzeit?
Ich hatte keine technischen Fähigkeiten. Ich wusste nicht, was ich tat, aber wenn es sich richtig angefühlt hat, dann kam es instinktiv und ich denke die Leute haben das gesehen. Und Leidenschaft. Wenn ich jemals diese Leidenschaft verliere, denke ich, dass ich meine Karriere ändern werde.

Bist du ehrgeizig?
Das kann ein sehr hässliches Wort sein, besonders in diesem Gewerbe. Aber ich hatte immer schon viel Antrieb. Egal ob ich auf einer Baustelle gearbeitet habe oder vorgesprochen habe oder nach Amerika gezogen bin, ich habe das immer mit ganzem Herzen gemacht. Ich weiß nicht, wie man das anders machen soll.

Hawaii Five-0 kam nach zwei high-profile Absetzungen - Moonlight und Three Rivers. Hattest du Angst erfolglos zurück nach Hause zu kommen?
Das hatte ich - auf verschiedenen Levels. Natürlich war da der Stolz, nach Hause zu kommen zu meinen Aussiefreunden, die mir dann sagen "Hey, du dachtest du wärst was besonderes, was?" Aber viel wichtiger war es, dass ich mich gefühlt habe, als wäre grundsätzlich ich der Misserfolg. Dass ich nicht hätte, was man braucht um es durchzuziehen, dass ich nicht gut genug oder nicht schlau genug wäre. Dieser Gedanke war der schmerzlichste von allen. Der Gedanke, dass ich vielleicht nicht in der Lage wäre, damit irgendwie mein Leben leben zu können, war sehr erschütternd.

Wie fühlst du dich, in so einem halsabschneiderischen Beruf zu zu arbeiten?
Am Ende des Tages, bin ich entweder ein Gewinn oder eine Belastung. Ich mache entweder Geld oder eben nicht. Das darf man nicht persönlich nehmen. Das ist ein Fehler, den sehr viele junge Schauspieler machen, wenn sie nach Hollywood kommen. Sie geraten in die Falle zu glauben, dass sie etwas besonderes wären. Okay, es kann schon sein, dass sie das sind aber...

...Vielleicht sind sie es auch nicht. Aber was ist mit dir?
Schau, ich denke nicht, dass ich allzu talentiert bin, aber ich habe ein klares Verständnis, wie das alles so läuft. Und ich arbeite ziemlich hart. Ich reiße mir dem Arsch auf.

Nun, das zahlt sich eindeutig aus. Was hältst du von der Bekanntheit, die mit deinem Erfolg einherkommt?
Ich verstehe es nicht. Besonders jetzt hatte ich einen kleinen Geschmack davon. Ich bin fasziniert von der Manie von jemandem, der berühmt sein will - ich bin so weit davon entfernt. Es tut mich verdammt erschrecken. Ich kriege schon Angst,wenn ich nur drüber rede.

Du hast vorhin gesagt, dass du Filme liebst. Machst du dir Sorgen, dass du in die Schublade der TV-Schauspieler gesteckt wirst?
Absolut. TV macht mir verdammt Angst. Mit allem nötigen Respekt, es ist ein Business bei dem es um zahlen get und darum, wie viele Leute zuschauen. Wenn du in dem System so arbeitest, wie ich im Moment, kommst du gelegentlich zu Material das den Anschein erweckt, als würdest du deine Integrität als Künstler verkleinern, indem du dabei mitmachst. Das ist gruslig, weil du dir denkst, " Wie soll ich es lebendig aus dem TV schaffen?". Aber da sind andere Dinge, die man mit einrechnen muss. Ich bin 35 Jahre alt und habe einen 14 jährigen Sohn. (Saxon, der bei seiner Mutter in Australien lebt).

Wie ist er so?
Er ist der beste 14 Jährige überhaupt. Ich möchte, dass er alle Möglichkeiten hat, die ich jemals hatte und die, die ich nicht hatte. Ich bin dankbar für den Job - das bin einfach ich wie ich über meine Karriere und darüber wie ich mich fühle nachdenke. Ich hätte den Five-0 Job niemals abgelegt, weil er einfach zu gut war, aber du hörst nach einiger Zeit auf, Risiken einzugehen - wenn du dir sagst "Ich muss Geld auf die Bank bringen und ein gesichertes Zuhause für meine Familie haben."

Wenn du nichts dagegen hast, müssen wir echt sagen, dass du echt ziemlich muskulös aussiehst. Würdest du deine Fitness Tricks mit uns teilen?
Für mich ist es nicht verrückt, eine 80-Stunden Woche zu arbeiten, also ist das wichtigste, dass du was tust, wenn du die Zeit dafür hast. Ich surfe und mache Jujitsu und schaue, dass ich mich regelmäßig abwechsle. Ich mag es echt zu laufen, aber wenn ich trainiere, mache ich hauptsächlich Circle Training, schau, dass mein Herzschlag oben bleibt und hänge mich so stark rein wie nur möglich. Ich will einfach nur in Form und stark bleiben.

Dass du Kriminalfälle am Strand löst bedeutet auch, dass du die Möglichkeit hast, deine beeindruckende Tattoocollection zu zeigen.
Mann, Tattoos sind cool! Sie sind etwas das während der verrückten Jugend angefangen hat und es geht seitdem immer weiter. Ich liebe die äußerliche Ausdrucksmöglichkeit, aber es gab eine Zeit, in der ich dafür verurteilt wurde, weil sie nicht Teil der normlaen Kultur waren, wie heute. Damals bedeuteten Tattoos, dass du entweder im Knast warst oder in irgendeiner Art Gang. Ich hatte diese Unterhaltung mit so vielen Eltern meienr Freundinnen, in denen ich erklären musste, dass ich kein Schwerverbrecher oder Hell's Angel war!

Übersetzung- Deni- AOL German FanClub

Bilder hier

Dusan Reljin for GQ Australia

Alex in Aussie GQ (Actor of the Year issue)
Scans- thank you Marica and LLOL - klick




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Haysam, 21.03.2012 um 02:59 (UTC):
Episode 6 about the kid hurt at the fair. There is a scene where they are taking the kid for a CT scan and he strats bleeding and Andy yanks him off the table and carries him out. ADFASDFAJSDLFKADFLDFADFADFDF!!! Alex + kids = panty destructionAmber Clayton killed in this episode. I was very moved by her performance.This is also where we really hear Kuol's tragic story and when Andy & Dr. Lee fight to get him the VAD. I think I fell in love with all three men in this episode.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: