Alex O`Loughlin German FanClub
  Q&A mit Peter Lenkov
 

Mike Gordon's Q&A mit Peter Lenkov: Große Namen, Große Pläne!

Es ist schon eine Weile her seit wir gehaltvolle News erfahren haben, also ist dies tolle Q&A von Peter Lenkov und Mike Gordon sowohl zwit als auch willkommen!

Peter erzählt, was wir vom rest der Staffel zu erwarten haben (James Caan! Ed Asner!) und die beiden Gentlemen wissen, wie beliebt Alex O'Loughlin ist, also wird er auch großzügig erwähnt.
Die vielen Plots in Peter Lenkov's Kopf müssen sich drehen und winden wie Straßen auf einer Landkarte, aber irgendwie weiß der Executive Producer von Hawaii Five-0 immer, wohin er zu gehen hat.
In der zweiten staffel hat er einen Charakter getötet, der ein Doppeltes Spiel getrieben hat, Chin Ho Kelly verheiratet und die Fans ungewiss darüber gelassen, war der mysteriöse Shelburne ist.
Aber letzte Woche, als Episode 17 gefilmt wurde, hat Lenkov eine Pause vom produzieren und Finale schreiben genommen und hat darüber diskutiert, wohin die Serie gehen wird, wie die Show so läuft und wie Alex O'Loughlin von einem Softie zu einem Action Hero wurde.

Q: Worum geht es im Rest der zweiten Staffel?
A: Die ganze Shelburne Sache kommt wieder ins Spiel. Das wird zurückkommen und sich zum Ende der Staffel vollends entwickelt haben. Es wir deine große Konfrontation mit Wo Fat geben. Ich denke, die Leute erwarten soetwas, besonders seit er in Folge 10 geflohen ist. Er koommt in folge 21 wieder, in einer Story, die wie eine Politthriller Episode aufgebaut ist, die sich nicht wirklich um McGarrett und Wo Fat dreht. Es ist eher Wo Fat's Tagesordnung und wir wollen ihn stoppen.

Q: Was ist mit den Hauptcharakteren?
A: Jaaah, jeder hat eine große Story auf sich zukommen. Besonders Kono ... Es wird soetwas wie eine Beziehung entstehen und jemand aus ihrer Vergangenheit wird zurückkommen und sie verfolgen. Und das spielt eine Rolle für das Finale. Jetzt gerade bin ich am meisten aufgeregt über James Caan und Ed Asner, weil ich denke, dass beide tolle Charaktere haben. Jimmy's Charakter ist jemand, den er mehr oder weniger ausgesucht hat ... ein Charakter den er spielen wollte. Er spielt nicht Scott's Vater, was, wie ich glaube, alle erwarten. Er spielt einen echten Charakter mit dem Potential zurückzukommen, wenn er es denn möchte.

Q: Ed Asner wird einen Charakter spielen, den er im Original Five-O gespielt hat?
A: Ich kenne Ed aus einer CSI: New York Folge, die ich vor ein paar Jahren gemacht habe. Wir sind irgendwie in Verbindung geblieben und sind mal zusammen essen gegangen und ich sagte " Wenn die richtige Zeit kommt, dann werde ich dich in Hawaii Five-0 bringen, aber ich will dir eine besondere Rolle geben." Also war die Idee, einfach einen Charakter aus dem Original Five-0 zu rekrutieren, der damals wegen Mord ins Gefängnis gesteckt wurde und der Gedanke ist, dass er seine 30 Jahre abgesessen hat und jetzt wieder frei ist. Er ist eine Art harmloser Ex-Antiquitätendieb, den wir für Hilfe in einem Fall aufsuchen und es gibt eine Menge an Wendungen und Änderungen.

Q: Wie schwer wird das zu machen sein?
A: Wir werden keinen der alten Charaktere zeigen. Wir zeigen nur Beweise von Ed udn wir nutzen das als Flashbackmittel. Die einzige Verbindung ist, dass wir sagen, dass die Person, die Ed Asnor ins Gefängnis gefahren hat, als er damals eingesperrt wurde, ein junger Cop namens John McGarrett war - also ist er der Vater - und dass Ed ihn auf dem Weg in Gefängnis an diesem Tag bestechen wollte und der Vater dieses Bestechungsgeld nicht annehmen wollte. Das zeigt, was für eine Art Mann er war. Und das ist die einzige Verbindung zu etwas in McGarrett's Vergangenheit.

Q: Wer ist Ihr Publikum und wie beeinflusst das, wie Sie mit deinen Charakteren umgehen?
A: Ich weiß, dass wir viele weibliche Fans haben und viele von ihnen wollen einfach Alex oben ohne herumlaufen sehen und sie bitten mich, dass Daniel ohne Shrt in de rSeire herumlaufen kann. Sie haben scott schon mal ohne shirt gesehen, also enke ich, dass das ihr Bedürftnis erstmal befriedigt hat. Ich persönlich habe es immer mit der Familie gesehen, also empfinde ich das selbe für die Show, weswegen ich mir wünschen würde, dass es eine Stunde früher laufen würde, weil dann ein jüngeres Publikum mit seinen Eltern die Serie schauen könnte. Sie ist nicht angreifend. Sie ist unterhaltend. Sie hat ihre Lacher. Sie hat all die Dinge, die man von einer Serie haben wollen könnte, um alle zu unterhalten.

Q: Was hatte Alex O'Loughlin, dass Sie dazu gebracht hat aus ihm Steve McGarrett zu machen?
A: Im Jahr bevor ich diesen Pilot geschrieben habe, habe ich einen anderen Pilot für CBS geschrieben. Es ging um einen ärztlichen Leichenbeschauer. Es war eigentlich fast das gleiche wie "Body of Proof" auf ABC. Es ging um diesen tollen Gehirnchirurg, dem während eines Hausüberfalls in die Hand geschossen wird und er kann keine weiteren Gehirnoperationen mehr machen oder irgendwelche OP'S weil seine Nerven beschädigt wurden. Also wird er Leichenbeschauer, weil das der einzige Ort ist, wo ein Arzt an einem Körper arbeiten kann ohne eine fehlerverischerung zu brauchen... Und das frustriert ihn. Er endet als zeitgemäßer Quincy. Auf jeden Fall mochte Nina Tassler das Skript sehr und hat mich Alex vorgestellt und sagte: " Ich will dass Alex diesen Charakter spielt" Also habe ich mich mit Alex getroffen. Alex ist gerade aus dem Flugzeug gestiegen. Er hatte zwei Tage alte Klamottne an und hatte eine Lederjacke an. Wir saßen einander nebeneinander auf der Couch und ich erinnere mich ihn angeschaut zu haben und mir gedacht zu haben er ist kein Arzt. Er ist ein Action Hero. Ironischerweise hat er in diesem Jahr letztendlich einen Arzt für eine andere Serie gespielt. Als ich also Five-0 geschrieben habe und wir mit dem Casting begonnen haben ... wir haben uns getroffen und darüber gesprochen und ich dachte, " Er ist es". Ich wusste es sofort.

Q: Hat O'Loughlin den Charakter so entwickelt wie Sie es von ihm wollten?
A: Ja, ich denke, er ist McGarrett geworden. Körperlich, komplett. Er sagt - und er schwört darauf und ich glaube ihm - dass er an dem Tag, an dem er das Treffen verlassen hat sein Training begonnen hat, weil er wie ein Navy Seal aussehen wollte. Und er ist runter nach Coronado gegangen und hat mit SEAL's trainiert und ist wirklich zu diesem Charakter geworden.

Q: Was haben Sie sich bei der Subway Werbung am 16. Januar gedacht? Einige Fans sagten, das würde zu weit gehen.
A: Ich denke, unsere Idee war es etwas Spaß damit zu haben anstatt in de rShow Werbung dafür zu machen... Uns es schien fast so, dass wir, wenn wir etwa smti der Marke machen würden, es mit Kamekona sein müsste und wir dachten, das wäe ganz witzig. Was die Leute angeht, die dazu Kommentare abgegeben haben, wenn sie negativ waren, ich denke nicht, dass sie realisieren, dass Produkteinbindung heutzutage in jeder Serie ist.

Übersetzung- Deni - AOL - German FanClub

alexoloughlinrocks.com/alexoloughlin/mike-gordons-qa-with-peter-lenkov-big-names-big-plans






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: