Alex O`Loughlin German FanClub
  Donation Germany
 
First World Day-European Day of Organ Donation in Germany



Welttag und Europäischer
 Tag der Organspende erstmals in Deutschland 
 

Große Publikumsveranstaltung am 04. Oktober 2009 in Berlin

Der Welttag und der Europäische Tag der Organspende finden in diesem Jahr erstmals in Deutschland statt. Am 4. Oktober 2009 zieht ein einzigartiges Event mit namhaften Künstlern, Bands, Prominenten, sowie Informations- und Aktionsständen rund um das Thema Organspende Berlin und seine Gäste zum Brandenburger Tor. Das Motto lautet „You have the power to donate life – be an organ donor“.
Publikumsattraktion ist das Open-Air-Konzert auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor. Bekannte Musiker und Bands wie John Lee's Barclay James Harvest, Jeanette & Band, Karat, Stanfour sowie Markus & die NDW Revue und weitere Musiker werden dem Publikum – auch bei eher herbstlich zu erwartenden Temperaturen – ordentlich einheizen. Durch das Bühnenprogramm führen die TV-Moderatoren Cherno Jobatey und Dennis Wilms. Neben den Live-Auftritten der Musiker wird es kurze Talkrunden, Interviews und Videoeinspieler mit Experten, Betroffenen und Prominenten geben. Die Veranstaltung, die von der Deutschen Stiftung Organtransplantation und internationalen Partnern wie der World Health Organization, Fairtransplant und dem Council of Europe ausgerichtet wird, hat das Ziel, die Öffentlichkeit auf das wichtige Thema Organspende aufmerksam zu machen. Jeder Einzelne soll motiviert werden, für sich eine Entscheidung zu treffen. Neben Unterhaltung und Information steht dabei das Erlebnis im Vordergrund. Informationsstände, sportliche Aktivitäten und die überdimensionalen begehbaren Organe sollen das Publikum zum Mitmachen anregen. Entlang der Straße des 17. Juni informieren zahlreiche Organisationen und Patientenverbände über wichtige Fragen rund um die Organspende und Transplantation.
Der Welttag der Organspende macht auf den weltweiten Mangel an Spenderorganen aufmerksam. Er ist aber auch die Plattform, auf der sich Experten der verschiedenen Kontinente treffen, austauschen und nach Lösungen für eine bessere internationale Vernetzung und Vereinheitlichung zur Förderung der Organspende suchen. Nachdem die Ausrichtungsorte in den letzten Jahren in Asien und Südamerika lagen, steht nun nach Genf in 2005, erneut Europa im Mittelpunkt. In Deutschland ist der Informationsbedarf nach wie vor sehr hoch. Laut einer aktuellen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben nur 17 Prozent der Bevölkerung einen Organspendeausweis, obwohl über 80 Prozent grundsätzlich zu einer Spende bereit wären.


Veranstaltungsüberblick Berlin, Brandenburger Tor
10.00 – 20.00 Uhr

  • Informationsstände rund um das Thema Organspende
  • „Begehbare Organe“

     

    11.00 Uhr

  • Radtour transplantierter Sportler durch Berlin
  • Tour der Riesenmarionetten (aus „Die Riesen kommen – ein Märchen für Berlin“)

     

    Ab 15.00 Uhr

  • Concert for free mit:
    –  John Lee's BARCLAY JAMES HARVEST
    –  KARAT
    –  JEANETTE & Band
    –  STANFOUR
    –  MARKUS & die NDW Revue
    –  Nele
    –  Bo Flower
    –  McKinley Black
  • Live-Talks und Videostatements mit Prominenten

www.organspendetag.de oder

 

 First World Day/European Day of Organ Donation: Oct. 4 One such video statement will come from Alex O`Loughlin who plays a transplant surgeon on the new CBS medical drama Three Rivers. Here is the text of his statement which has already been recorded. “Hi, this is Alex O’Loughlin with CBS’ new medical drama Three Rivers. I am honored to play a transplant surgeon on the show which premieres tonight in the states and I want to congratulate you on the work you are doing to raise awareness of organ donation worldwide and save lives through donation and transplantation. I wish I could be there with you celebrating World Donation Day and I am happy to play a small role in what you are doing to encourage the world to Donate Life. Thank you.”

DSO
DEUTSCHE STIFTUNG
ORGANTRANSPLANTATION

Beim Welttag und Europäischen Tag der Organspende am 4. Oktober in Berlin machen sich viele Politiker und Prominente aus aller Welt für die Organspende stark. Auch Alex O` Loughlin unterstützt uns mit einem Video-Statement und darüber freuen wir uns sehr.
Das Statement wird ab dem 5. Oktober auf dem zehnten internationalen Organspendekongress ausgestrahlt. Dort werden vom 5. bis zum 7. Oktober über 700 Teilnehmer aus mehr als 60 Ländern erwartet.
Wir freuen uns sehr, dass Ihr Fanclub ebenfalls eine Aktion zum Welttag der Organspende startet - das ist wirklich klasse!
Der Organ Donation Congress war ein großer Erfolg. Durch den internationalen Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse und Standpunkte zu verschiedenen Aspekten der Organspende, konnten die Transplantationsmediziner einen großen Schritt zur Förderung der Organspende leisten.
Das ist auch dringend nötig, denn weltweit wachsen die Wartelisten und damit die Aussichtlosigkeit vieler Patienten, rechtzeitig ein passendes Spenderorgan zu erhalten. Allein in den Vereinigten Staaten warten knapp 110.000 Patienten auf eine lebensrettende Transplantation, in Deutschland sind es 12.000 Menschen.

In diesem Zusammenhang ist auch das Statement zur Organspende von Alex O´ Loughlin so wichtig. Umso mehr Menschen des öffentlichen Leben zeigen, dass sie hinter diesem wichtigen Thema stehen, umso mehr Menschen können wir mit der Botschaft erreichen. Deshalb fand das Statement unter den Teilnehmern des Kongresses auch großen Beifall und Freude.
Doch nicht nur die Menschen des öffentlichen Lebens sind wichtig. Jeder Einzelne ist entscheidend. Denn jeder Einzelne hat die Chance nach seinem Tod Leben zu schenken. Umso mehr freuen wir uns, dass Sie in Ihrem Fanclub eine Aktion zur Organspende durchführen und einige Mitglieder schon überzeugen konnten. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Herzliche Grüße
Christine Gehringer

Pressemitteilungen DSO 
Hunderttausende informieren sich über Organspende
Großer Erfolg für ersten Welttag und Europäischen Tag der Organspende in Deutschland Berlin, 07. Oktober 2009. Sängerin Jeanette Biedermann hat ihn, die Musiker von Karat haben ihn – den Organspendeausweis. Beim ersten Welttag und Europäischen Tag der Organspende in Deutschland machten sie sich bei einem großen Event vor dem Brandenburger Tor in Berlin zusammen mit weiteren Prominenten, Politikern und Betroffenen für Organspende stark. Gemeinsames Ziel war es, auf das Thema Organspende aufmerksam zu machen und dem weltweiten Mangel an Spenderorganen entgegen zu wirken.
Mehrere hunderttausend Besucher fanden sich über den Tag verteilt vor dem Brandenburger Tor ein. Viele von ihnen informierten sich an Infoständen, erkundeten begehbare Organe oder ließen sich beim Open-Air-Konzert von John Lees´ Barclay James Harvest, Jeanette und Band, Karat sowie weiteren Musikern mitreißen. Insgesamt
wurden rund 250.000 Organspendeausweise verteilt. Die Botschaft des Welttags nahmen schließlich die meisten mit nach Hause: „You have the power to donate life – be an organ donor.“
Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) und internationale Partner wie die World Health Organization, Fairtransplant und der Council of Europe richteten diese bisher größte Veranstaltung für Organspende in Deutschland aus. Die DSO-Vorstände Professor Dr. Günter Kirste und Dr. Thomas Beck hoffen, dass der Welttag viele Menschen motiviert hat, über das Thema Organspende nachzudenken und für sich eine Entscheidung zu treffen. Der internationale Organspendekongress in Berlin, der sich direkt an den Welttag der Organspende anschließt, geht heute in Berlin zu Ende. Rund 700 Transplantationsmediziner aus mehr als 60 Ländern diskutierten dort über die Auswirkungen des weltweiten Organmangels und die Förderung der Organspende.

Ansprechpartnerinnen:
Birgit Blome, Bereichsleiterin Kommunikation
Nadine Körner, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Stiftung Organtransplantation
Deutschherrnufer 52, 60594 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 69 677328 9400 oder -9411, Fax: + 49 69 677328 9409, E-Mail:
presse@dso.de
Internet:
www.dso.de und
 
Vielen herzlichen Dank an  Christine Gehringer  für die Informationen!

Hunderttausende informieren sich über Organspende

 
Sängerin Jeanette Biedermann hat ihn, die Musiker von Karat haben ihn – den Organspendeausweis. Beim ersten Welttag und Europäischen Tag der Organspende in Deutschland machten sie sich bei einem großen Event vor dem Brandenburger Tor in Berlin gemeinsam mit weiteren Prominenten, Politikern und Betroffenen für Organspende stark. Gemeinsames Ziel war es, auf Organspende aufmerksam zu machen und dem weltweiten Mangel an Spenderorganen entgegen zu wirken.
 
Mehrere hunderttausend Besucher fanden sich über den Tag verteilt ein. Viele von ihnen informierten sich an Infoständen, erkundeten begehbare Organe oder ließen sich beim Open-Air-Konzert von John Lees´ Barclay James Harvest, Karat, Jeanette und Band sowie weiteren Musikern einheizen. Insgesamt wurden rund 250.000 Ausweise verteilt. Die Botschaft des Welttags nahmen schließlich die meisten mit nach Hause: „You have the power to donate life – be an organ donor.“

 
Die Deutsche Stiftung Organtransplantation und internationale Partner wie die World Health Organization, Fairtransplant und der Council of Europe richteten die Veranstaltung aus. An den Welttag der Organspende schließt sich von 5. bis 7. Oktober ein internationaler Organspende-Kongress in Berlin an. Rund 700 Transplantationsmediziner aus mehr als 60 Ländern diskutieren dort über die Auswirkungen des weltweiten Organmangels und die Förderung der Organspende.

Bildnachweis: DSO / J. Rey / H.-J. Wiedl

 
PRESS RELEASE
Transplant Physicians from All Over the World Meet for the First Time in Germany 
Organ Shortage and Promotion of Organ Donation are Central Issues at the 2009 Organ Donation Congress
 
Berlin, October 5, 2009. The Tenth International Organ Donation Congress of the International Society for Organ Donation and Procurement (ISODP) takes place for the first time in Germany this year, hosted by the Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO). Over 700 participants are expected from more than 60 countries. Donor organ shortage and the promotion of organ donation are the key issues of the programme comprising 47 lectures, workshops, and poster presentations.
 
 
“Transplant medicine has progressed worldwide but continues to be limited by a shortage of donor organs. The aim of this year’s congress is to discuss the effects of the chronic organ shortage and how it could be alleviated by looking in detail at the various strategies used in different parts of the world to promote organ donation,” says Professor Günter Kirste, DSO Chief Medical Officer, commenting on the focus of this year’s congress. According to him, a crucial aim of the congress is to promote international exchange among physicians, nurses, politicians, and representatives from self-help groups. The emphasis is on combining scientific lectures with practically oriented workshops. Hands-on exercises in the use of perfusion machines, for instance, offer participants opportunities for exchanging experience. Professor Kirste emphasizes that this is the very first congress that attempts to provide a comprehensive overview of organ transplantation worldwide, looking at the medical, legal, and ethical issues.
The scientific programme begins with an introductory session on organ donation throughout the world featuring a presentation by ISODP President Howard M. Nathan. Lecturers from Pakistan, Singapore, and Saudi-Arabia will be speaking about, among other things, the commercialization of organ donation. Experts from the USA, Greece, and Belgium will be talking on the subject of transplant tourism. Medical options to increase the number of donor organs will be discussed in the session on donor management. Another focus will be on strategies to optimize the preparation of organs for transplant. The European perspective and changing strategies for organ allocation will also be presented. Other subjects on the agenda will be the prospects of organ donation, religious and ethical issues, the role of living organ donation, the use of extended donor criteria, and also the spectacular cases of face and arm transplants. The congress will conclude with a discussion of the impact of the media on organ donation.
 
„It is a particular pleasure to have the European Transplantation Coordinators Organization (ETCO) working with us as a partner offering workshops within the framework of our international congress, and we also warmly welcome the strong representation from the Eastern European countries, for whose delegates the programme will be offering a Russian language workshop,“ says Kirste at the opening press conference.
The congress venue is the Berliner Congress Center (BCC). A detailed programme can be found at
 

 
Other cooperative partners of the congress are the Transplantation Society (TTS), the World Health Organization (WHO), and the European Transplant Coordinators Organization (ETCO).

Further information is available from:
International Society for Organ Donation and Procurement ISODP
www.transplantation-soc.org/sections.php?s=05
The Transplantation Society TTS
www.transplantation-soc.org
A GIFT FOR LIFE
www.fairtransplant.org
European Transplant Coordinators Organization ETCO
 

Contact:
Birgit Blome, Head of Communications
Nadine Körner, Public Relations
Deutsche Stiftung Organtransplantation
Deutschherrnufer 52, 60594 Frankfurt am Main, Germany
Phone: + 49 69 677328 9400 or -9411, Fax: + 49 69 677328 9409, E-Mail:
presse@dso.de
Internet:
www.dso.de and






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: