Alex O`Loughlin German FanClub
  Gallery mit Unterseiten
 

"All Photos (Videos)... were only installed for promotional reasons, no copyright infringement intended."

www.german-alex-oloughlin-fanclub.de/Gallery-mit-Unterseiten/kat-96.htm
-Wann warst Du das letzte mal zu Hause?

Weihnachten. Ich habe lange nicht mehr an zu Hause gedacht, weil ich viel zu tun hatte und eine Weile keinen Urlaub hatte. Ich hatte nur einen Tag frei, zwischen dem Film und der Serie.

An alles was ich denken kann, ist Sidney im Winter, wenn es kühl ist und die Leute sich brechende Wellen anschauen.

Es ist verrückt aber manchmal vermisse ich dieses Wetter.

-Warum hast Du die Rolle angenommen ohne eine Pause?

Kate Angelo hat ein tolles Script geschrieben und Alan Poul traf mich und bot mir den Film an.

Ich traf Jennifer und alles sah perfekt aus.

Ich ging schnurstracks vom Pilotendreh zum Filmdreh und als der Film beendet war, zurück zum Seriendreh.

Es war eine nonstop Sache in den letzten Monaten.

Jetzt die Fragen über die Story, Pittsburgh und dem Akzent in Pitts., deren Antworten wir schon kennen.

-Als Du in Pitts. gedreht hast, haben Dich ML Fans wiedererkannt?

Nicht viele. Ich habe Erfahrungen mit ML Fans überall auf der Welt. Diese Serie scheint sehr lange Arme zu haben.

Sie lag mir sehr am Herzen.

Ich liebe meine ML Fans, solange sie nicht mit scharfen Gegenständen auf mich zu kommen, wenn sie aufgeregt sind.

-Was war schwierig am Charakter von Mick?

Ich liebe Mick St.John mehr als irgendjemand. Ich mußte in seiner Haut stecken um ihn zu spielen, aber ich konnte nicht diesen Charakter spielen, und arbeiten unter diesen Voraussetzungen . Du hast keine Ahnung von den Sachen die da liefen. Ich glaube nicht das es länger gelaufen wäre als es ist.

Wir lieben diesen Charakter aber ich mußte good bye sagen. Du kannst nicht nach dem selben ausschau halten, ich muß nach etwas gegensätzlicherem Ausschau halten. Ich möchte nicht die selbe Rolle spielen.

-Die ML Fans waren so intensiv engagiert für die Show. Wie war die Erfahrung mit diesem Level von Fanatismus?

Das war das erste mal, das ich überwältight wurde mit Briefen von Fans. Es ist seltsam, surreal. Am Anfang war es ein wenig gruselig, hunderte Briefe von Menschen zu öffnen, denen du nie begegnet bist, die soviel über dich wissen und die mit dir in Verbindung treten. Aber jetzt fühler ich mich damit viele wohler, ohne meine Fans und der Unterstützung der Fans, wäre mein Job sinnlos.

Dann wieder die Frage, wie emotional er die Recherchen zu TR empfunden hat, deren Antwort wir kennen (die Frau die ein neues Herz brauchte)

-Lässt Dich das das Leben ein bißchen mehr zu schätzen wissen?

Ja, das tut es. Aber ich versuche es immer. Ich habe so ein Glück, schau dir mein Leben an! Eine menge Mernschen haben heute nichts zu essen. Das ist es, was mich hat zögern lassen die Rolle anzunehmen, weil sie so immens ist. In jeder Episode geht es um Leben und Tod. Ob jemand nicht stirbt oder jemand nicht leben wird.

-Kannst Du dich selbst als Arzt im wahren Leben vorstellen?

Ich habe die Schule gehasst. Ich wollte draußen sein und durch den Wald rennen und die Welt bereisen. Ich war nicht interessiert an Büchern, erst als ich ein wenig älter wurde.

-Liest du jetzt?

Jeden Tag. Da sind immer mindestens 10 verschiedene Bücher neben meinem Bett. Alles mögliche verschiedende, da sind Medizinische Journale für die Recherche und Skripts. Zum Vergnügern lese ich Fiction und nichts fiktives, Biographien. Gegenwärtig zögere ich ein wenig so eine Frage zu beantworten, weil die Leute dann denken; Oh! Er liest DISES Buch?? Das sagt aus wer er ist und so ist es nicht. Ich lese das tibetanische Buch des Lebens und Sterbens.

Danke Nina!

www.german-alex-oloughlin-fanclub.de/Gallery-mit-Unterseiten/kat-96.htm

<-Zurück

 1 

Weiter->




Die bestbewertesten Bilder dieser Kategorie:

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben!




<= Zurück zur Übersicht