Alex O`Loughlin German FanClub
  nicht nur ein Remake
 
Alex O'Loughlin: „Hawaii 5-0 ist nicht nur ein Remake"

Alex O'Loughlin spielte zuvor die Hauptrolle in ‚The Back-Up Plan' zusammen mit Jennifer Lopez. Jetzt ist er Co – Star von Scott Caan in Hawaii Five-0. Er spricht über die Schwierigkeiten der Vaterschaft, Bromance und die Serie, die ihn berühmt machte.
Hawaii Five – 0 „ ist ein Remake. Warum ist ihre Serie so erfolgreich, während andere Remakes versagt haben?
Das ist eine sehr gute Frage und Hawaii Five – 0 ist nicht nur ein Remake, sondern ein Remake von einer Serie die 12 Jahre erfolgreich lief und eine Fanbase auf der ganzen Welt hat, sodass die Messlatte von Anfang an sehr hoch lag. Wir alle waren am Anfang etwas besorgt, ob wir es richtig machen und ob den Leuten es gefallen würde und ob das alte Publikum und die Fangemeinde der alten Serie mit einsteigen würden. Aber ich denke, dass das Rezept dieser Serie, wenn man es genau betrachtet – ich meine, du hast die schönsten Strände der Welt, du hast schöne Menschen, die praktisch nackt an diesen Stränden sind, du hast Waffen, du hast die schnellen Autos, du hast die Verbrechen und du hast ein wenig Humor. Das ist eine TV-Serie, die ich sehen will. Ich denke, das ist das Rezept und der Weg wie alles zusammenkommt. Wenn irgendwas dabei war, ein Erfolg zu werden ... ich denke, dass das dabei war, ein Erfolg zu werden. Aber wenn wir das vermasselt hätten, dann hätte ich aufgeben und ich weiß nicht, ich wäre ein Müllmann oder etwas anderes geworden.
Scott Caan erzählte mir, dass sie nicht sofort klarkamen, weil – in seinen Worten: „Ihr Ego am Anfang ein wenig aneckte."
Und jetzt bezeichnen sie es als ‚Bromance'. Also, wie ist es dazu gekommen?
Nun, ich denke als Schauspieler trifft man die ganze Zeit auf verschiedene Leute, du arbeitest die ganze Zeit mit unterschiedlichen Leuten, du machst Filme, du machst Serien und solche Sachen, man wandert umher. Die Sache mit mir und Scotty, wir sind beide Alpha-Männchen. Eigentlich sind wir nur drei Stunden auseinander geboren, am selben Tag, im selben Monat, alles ist gleich außer den unterschiedlichen Teilen des Planeten. (Alex in Australien, Scott in L.A)
Eigentlich sind wir wie zwei gleiche Spiegelbilder voneinander und in mancher Hinsicht aber völlig unterschiedlich und ich denke, ein Teil davon war es, herauszufinden, wo unser Platz in der Serie ist und wie alles funktioniert. Weißt du, wir sind die beiden Führer der Serie, aber auf der Reise, die wir begonnen haben und natürlich die ‚Bromance' der Charaktere – da ist eine ‚Bromance' zwischen McGarrett und Danno – und diese ‚Bromance' hat sich als Scott und Al zusammengefunden und sich auch auf die Serie übertragen. Wir sind gute Freunde geworden. Wir verbringen viel Zeit zusammen und das ist großartig. Ich bin sehr glücklich jemanden wie ihn zu haben mit dem Ich jeden Tag zusammenarbeite.
Ich mag euch Jungs – Deiner und Scotts Charakter – die Chemie in der Serie und ich habe das Gefühl, dass dein persönliches Leben diese gute Freundschaft mit einschließt. Also würde ich gerne wissen: Seitdem ersten Mal, als ihr euch kennengelernt habt, der erste Eindruck, was hat sich geändert und was hat sich nicht geändert? Und auch, was gefällt dir an ihm und was beneidest du?
Ich beneide ihn ums Surfen. Er ist ein sehr guter Surfer und ich ein schlechter. Ich beneide ihn auch wegen seiner Schuhsammlung. Für einen heterosexuellen Mann, hat er eine überraschend beeindruckende Schuhsammlung und ich wünschte es wäre meine. Ich wünschte, dass einige dieser Schuhe meine wären.
Was hat sich geändert? Wir sind gegeneinander gerasselt, so als wenn zwei Alpha-Männchen aufeinandertreffen die unterschiedliche Ansichten von einer Szene haben oder unterschiedlicher Meinung vom Rhythmus von etwas sind. Man muss einen Kompromiss finden. Wir beide sind ziemlich überzeugt von uns selber, wir beide sind ziemlich offen, wir beide denken dass wir die ganze Zeit immer Recht haben, so dass dies immer zu einer interessanten Dynamik führt. Aber im Wesentlichen kommen wir sehr gut miteinander aus.
Ich denke vom Künstlerischen gesehen ist unser Feingefühl dasselbe. Was wir im Wesentlichen wollen ist, uns selbst treu zu bleiben und das ist wichtiger als ein Netzwerk (CBS) oder ein Witz oder etwas anderes. Aber was auch gesagt werden muss ist, das wir beide versuchen voranzugehen und wir versuchen die Comedy zu finden so gut wie wir können, weil das sehr wichtig ist. Die besten Leute die ich in meinem Leben getroffen habe sind die Leute, die jeden Tag lachen und die Menschen die die Ironie im Leben sehen. Also das ist ein großer Teil unserer Beziehung und bei dem, was wir jeden Tag tun.
Was denkst du, wie Zuschauer über solche Arten von Serien denken: Verbrechen, Krimi Serien?
Ich denke nicht, dass es möglich für irgendjemand von uns ist, sich nur auf die Verbrechen in der Serie zu beziehen. Das ist es, warum ich mir so was nicht ansehe. Und das ist warum ...Eigentlich sollte ich das nicht sagen! Aber als ich das erste Mal diese Rolle angeboten bekommen habe, ging ich los und sprach mit Peter Lenkov und ich sprach mit den Leuten von CBS und sie versicherten mir, dass sie nicht nur eine reine Krimi Serie damit machen wollen (Hawaii Five - 0). Sie wollten Charakter basierte Geschichten haben und Geschichten mit Fortsetzungen. Sie blieben dieser Art treu; sie gaben uns großartige Charakter Sachen.
Diese Staffel begann mit Christine Lathi und all das tolle Zeug durch das McGarrett mit seiner Mutter geht. Er dachte sie sei Tot und all das Zeug, also das ist es, worauf sich das Publikum beziehen kann. Wir erzählen nicht: „Los komm, yeah los jetzt, nimm die Waffe, alles in Ordnung." Das ist Blödsinn. Ich meine, vielleicht sind einige von euch in ihrem zweiten Leben Geheimagent die sich als Journalisten ausgeben, Gespräche führen mit nicht sehr interessanten Schauspielern über irgendwelche TV-Serien. Ich weiß es nicht. (Alex spricht hier auf das Interview das Er gerade führt an – als Scherz!)
Wie auch immer. Hab ich die Frage beantwortet? Ich hab ein neues Baby, also ich habe nicht viel geschlafen in den letzten zwei Wochen, weshalb ich viel Wasser trinke und klinge, als wenn ich betrunken wäre. Ich bin nicht betrunken. Nicht auf diese Weise.
Scott gestand, das er nicht eine einzige Folge der ursprünglichen und ziemlich kultigen Hawaii Five – 0 Serie gesehen hat. Hast du und wenn ja, hast du irgendwas als McGarrett von deinem verstorbenen Vorgänger Jack Lord übernommen?
Lass mich meine Antwort damit Einleiten, dass ich sage das ich in Australien aufwuchs und das Fernsehen damals ganz anders war als es heute ist. Ich glaube wir hatten zwei Sender und Hawaii Five – 0 war eine der wenigen Sachen die zum Sehen zur Verfügung standen.
Aber warst du ein Fan?
Nun, ich war gerade mal fünf. Also es war so: „Heilige Scheiße, Bilder die sich bewegen! Wie kriegt man diese Leute – sieh dir die Berge in dieser Box an!" Also ich denke, dass es ein Teil der Technologie war und ein Teil dieser sonderbaren – großartigen TV Serie.
Ich glaube, ich sah einen Teil von einer Episode, nachdem ich den Job bekommen habe, bevor alles begann und wir den Pilotfilm machten. Und ich erkannte, dass es ein Fehler war, und hörte sofort damit auf, weil wir kein Remake von etwas sind, das bereits zuvor gemacht wurde. Wir sind eher eine Art Neustart. McGarrett ist nicht derselbe wie Jack Lords McGarrett. Er ist ein anderer Charakter. Man weiß nichts über Jack Lords McGarrett, er ist ein Mann ohne Vergangenheit, er ist ein Mysterium, er ist wie ein Gespenst. Der Steve McGarrett, den ich spiele - im Pilotfilm lernt man eine Menge von ihm. Sein Vater wird getötet, er ist ein Navy Seal, er schnappt sich den Kerl (Victor Hesse) ect. Also wir sind mit ihm schon tief und einfühlsam auf einem Charakter Level. Und in diesem Sinne brauche ich nicht weiter in der alten Serie gehen und um damit zum zweiten Teil deiner Frage zu kommen – nein – ich habe nichts von Jack Lord.
Ich ziehe meinen Hut vor ihm, wann immer ich kann, wann immer wir eine ‚ homage' an ihn oder James McArthur geben können. Aber es ist eine andere Zeit, es eine unterschiedliche Serie mit sehr verschiedenen Charakteren und Fernsehen ist heutzutage ein ganz anderes Medium. Wir haben spezial Effekte, es gibt eine Erwartungshaltung für uns eine Serie zu liefern die gewisse Standards erfüllt und das macht es zu einer ganz anderen Serie.

Du erwähntest eben, nicht viel Schlaf wegen dem Baby zu bekommen. Ich frage mich, wie du das alles organisierst mit der Arbeit und dem Berufsleben? Und ich würde auch gerne wissen, ob du zurückblickst, sagen wir so 15 Jahre. Ist es eine Sache, die du bewusst mit ans Set nimmst, weil du weißt, dass dein Sohn eines Tages sehen wird, dass du diese Rolle spielst?
Ja, ich habe auch einen 15-Jährigen – lustig das Du gerade diese Zahl aus dem Kosmos pflückst. Ich habe einen 15-Jährigen und einen zwei Wochen alten. Ja, ich habe gelernt und ich bin jederzeit bereit weiter zu lernen, was passiert wenn sie 15 werden, und wie sie sich an Dinge zurück erinnern und welche Arten sie beeinflussen. Also ich denke als frischer Elternteil – und nicht nur, als jemand der in der Öffentlichkeit steht – aber als Eltern und als Vater, denke ich, dass ich einige Dinge anders machen werde, und mit Lion nicht dieselben Fehler machen werde, die ich das erste Mal bei Saxon machte. Ich werde eine ganze Reihe neuer Fehler machen und mit der Zeit werde ich ein Großvater sein. Ich werde alles wissen – so wie es bei Großeltern ist. Also das ist die Entwicklung der Menschen, richtig?
Können sie das für die Eltern unter uns ein wenig näher ausführen?
Ich denke, dass es so etwas wie die perfekte Erziehung nicht gibt. Sie wollen das Gefühl, als wenn sie einen Kampf verlieren? Dann bekommen sie ein Baby. Nicht nur das Du das Gefühl hast einen Kampf zu verlieren, aber mit Kindern bist du die Hälfte der Zeit mit Kot beschmiert. Es gibt keine Integrität oder Würde, wenn man ein Elternteil wird. Es gibt keinen Schlaf und es gibt so viel Kot, es gibt eine Menge Geschrei und es gibt eine Menge – man kann nicht dahin zurückkehren ein Kind zu sein.
Du weißt, was ich meine. Es ist die großartigste und zugleich schlimmste Sache, die uns passiert ist. Ich scherze natürlich über die schlimmste Sache. Es ist einfach nur die tollste Sache. Ich denke, ein Vater zu sein definiert mich nicht nur als Mann, sondern auch als Mensch. Es ist das Großartigste, was mir jemals passiert ist.
Leute sagen, wir werden jetzt noch keine Kinder bekommen, wir warten, weil wir noch nicht bereit sind. Wir wollen so viel Geld wie möglich verdienen, bevor wir das tun. Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll, aber ich war nie bereit dafür. Ich arbeite 70 Stunden in der Woche. Und das ist der zweite Teil deiner Frage, wie mache ich das? Ich habe eine sehr unterstützende Partnerin – wir kommunizieren und beteiligen uns auf jede Art und Weise um uns gegenseitig zu unterstützen. Ich kann nicht die ganze Nacht nicht schlafen und dann 14 Stunden arbeiten. Das ist unmöglich, also helfen wir einander und wir tun es einfach. Aber er ist der beste Teil. Wartet, bis ihr sein Bild seht. Er ist ein perfektes kleines Element.
Du hast die schönen Strände und die gut aussehenden Menschen die fast nackt sind erwähnt. Ist es das, was dich an Hawaii Five – 0 reizt oder gibt es nach Staffel 3 etwas anderes, das dich begeistert und jeden Tag zur Serie gehen lässt?
Es ist nicht nur das , was aufregend für mich war und wer will nicht gerne an tropische Orte gehen, wo die Leute nackt sind? Ich meine, komm schon. Es ist so: „Wow, ich bin an einem tropischen Ort und jeder ist nackt." Das ist es, was es ist, richtig? Und die Menschen im Mittleren Westen der USA, die die frieren, Ich will mir das nicht ansehen. Ich würde mir, wenn ich friere, keine Serie ansehen wollen, die ihr Set in der Antarktis hat. Ich will Strände sehen und nackte Menschen!
Aber was für mich aufregend in der Serie ist, sind die Charaktere, die Reise und was ich mit ihnen machen kann. Und wir vernichten Dinge. Ich mag es das zu machen. Ich mag es Dinge in die Luft zu jagen, mit Waffen zu schießen, denn ich bin ein Junge und Jungs mögen es – wenn du einen Jungen hast und du kaufst, ihm einen GI Joe? Und das ist es, was GI Joe macht. Ich schweife ab ...

Wenn du einen Teil in einem Film oder einer Serie spielen könntest, welcher wäre das?
Oh Mann, ich wünschte ich wüsste das. Ich denke, ich werde es wahrscheinlich wissen, wenn man mir das Drehbuch vorsetzt. Ich denke, dass jeder seinen Braveheart hat. Ich weiß es nicht. Aber ich denke, es wäre so etwas in der Art. Wahrscheinlich gibt es einige echte William Wallace-Charaktere. Ich weiß es nicht. Ich freue mich darauf diesen Charakter zu treffen und ich freue mich darauf das Drehbuch zu lesen, für das ich bestimmt bin. Ich denke, dass ich ein junger Schauspieler bin, ich habe noch so viel zu lernen und je mehr ich lernen und je länger ich das machen kann, umso mehr realisiere ich, dass ich so viel Glück habe ein Leben aus diesem Job machen zu können. Es ist so ein cooler Job. Weißt du, was lustig ist. Ich hatte gerade ein Gespräch mit jemand anderes darüber, dass die Arbeit beim Fernsehen einem zwei Möglichkeiten bieten: Entweder man kann im Job relaxen und ein schlechter Schauspieler sein – so wie es einige Leute machen – oder du bekommst wenig Schlaf, arbeitest hart, beteiligst dich und bist in jeder Minute an jedem Tag hellwach und wirst ein wesentlich besserer Schauspieler, als du am Anfang warst. Ich hoffe, das Letztere ist mit mir passiert, aber ich denke, dass meine größte Rolle noch später kommen wird.
Du hast gesagt, dass du keine bestimmte Rolle hast, von der du träumst. Und ich dachte das Es am Anfang nur Gerüchte waren, aber eigentlich warst du in der Tat ein Kandidat für die Rolle des James Bond. Eigentlich noch vor Daniel Craigh. Das ist wirklich erstaunlich. Was hältst du davon, weil es scheint, so, als wenn du zu jung warst und ich habe von Janet Jenkins gelesen, dass sie sagte: „Er kann einen fabelhaften Bond in einigen Jahren spielen, aber als wir ihn sahen, sah er einfach nicht alt genug aus."
Janet Jenkins? Ich liebe sie. Sie ist eine Freundin und nein warte – ich verehre sie. Es gibt eine Menge Leute dort die ich vermisse. Ich weiß nicht, man. Ich weiß nicht, wie ernst sie waren. Sie waren ernst genug um mich eine Woche lang nach London fliegen zu lassen und ich hatte Anzüge und Smokings und sie trainierten mich in Waffen Sachen und es gab einen 11-stündigen Screen-Test. Sie haben es ernst gemeint, aber ich habe den Job nicht bekommen. (lacht) Es ist lustig, wenn man als Schauspieler in einem öffentlichen Forum gefragt wird: „Hey also erzähl uns über das gewaltigste Vorstellungsgespräch, das du jemals hattest, aber es dann nicht bekommen hast. Wie war es? Wie fühlst du dich?"
 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: